ALLES STEHT KOPF

von

Auch als Heranwachsende ist das Leben nicht nur ein Zucker schlecken. Für die elfjährige Riley kommt aber noch ein kurzfristiger Umzug mit ihrer Familie in eine fremde Stadt erschwerend hinzu. In ihrem Kopf oder besser in ihrem Gehirn-Kontrollzentrum beginnt daher ein Ringen der unterschiedlichsten Gefühle.Wobei sich Angst, Ekel, Traurigkeit und Wut scheinbar gegen Freude und Kummer durchsetzen und in Rileys Kopf drohen die Vorherrschaft zu übernehmen. Als sich Freude und Kummer dann auch noch in den weitläufigen Windungen des Hirns verirren, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit um Riley doch noch sicher und ohne größere psychische Schäden durch diese schwere Zeit zu bringen.

alles steht kopf_1